Oldtimer-Wandern im Ruppiner Seenland

DAS WAR 2018

ADAC Landpartie Classic 2018 – Entschleunigung im Seenland Oder-Spree

Die ADAC Landpartie Classic ging vom 7. bis 8. September auf Entdeckungstour durch das Seenland Oder-Spree – ein kleines Paradies. Zwischen beschaulichen Dörfern mit malerischen Kirchen und prunkvollen Herrenhäusern liegt eine nahezu unberührte Landschaft. Wasser, Wiesen und Wälder verschmelzen hier zu einem Naturerlebnis, in dem Fischotter, Eisvögel, Kraniche und Singschwäne ihren Lebensraum finden. Intakte Natur und Tierwelt spürt man hier unmittelbar. Start und Ziel ist das historische Köpenick im Südosten Berlins. Älter als die Hauptstadt selbst ist Köpenick heute ihr größter Stadtteil, gleichzeitig aber auch der am dünnsten besiedelte. Auf seinen rund 35 Quadrat­kilometern erstrecken sich das größte Wald­gebiet, der Köpe­nicker Forst, der größte See, der Müggelsee, und mit den Müggelbergen auch die höchste natürliche Erhebung Berlins. Köpenick vereint Natur, Historie und Großstadtflair. Bei einem Bummel durch den „Fischerkietz“, der bereits 1355 zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde, mit den sehr hübschen, teilweise bis zu 200 Jahre alten Häusern, fühlt man sich in vergangene Zeiten zurückversetzt. Ähnlich malerisch ist die Altstadt mit ihren schmalen, kopfsteingepflasterten Gässchen. Der historische Kern, eng und verwinkelt, wird seit Jahren restauriert. Hier liegt auch das Rathaus, in dem sich einst der Hauptmann von Köpenick sein Husarenstück leistete.

Das Programmheft der ADAC Landpartie Classic 2018 liegt hier für Sie zum Download bereit.

Ein PDF zum Download mit einer Tabelle der Wertungsergebnisse der ADAC Landpartie Classic 2018 finden Sie hier.

DAS WAR 2018 26. Oktober 2015